Adam war einer meiner Vorfahren. Habe Fertig.

Jaaa, ich weiß. Jeder halbwegs bibelfeste Leser hat es vermutlich schon geahnt. Aber ich habe es schriftlich, sogar im Original. Die erste Urkunde ist datiert vom 9. November 1797 und bestätigt (soweit ich das entziffern kann) dem 24-jährigen Adam Fertig, dass er als Bürger und Bäckermeister zu Bensheim an- und aufgenommen ist. Ausgerechnet Bensheim an der Bergstraße, idyllisch zwischen Darmstadt und Heidelberg am Rand des Odenwalds gelegen. Der Ort, wo sich ungefähr 200 Jahre später meine Eltern für eine ganze → weiterlesen

Wenn Eltern älter werden…

… realisert man irgendwann, dass man selbst auch immer älter wird. Früher waren Leute in unserem Alter schon alt, Leute im Alter unserer Eltern waren uralt. Und heute? Leute in unserem Alter sind erwachsen – die meisten jedenfalls – und Leute im Alter unserer Eltern sind, na ja, Eltern eben. Irgendwie schon immer da. So wie Elisabeth II., Königin von England. Aber im Lauf der Zeit wird einem knallhart klar, dass Eltern eben nicht immer da sind, sondern irgendwann auch → weiterlesen

ownCloud

ownCloud 6 ist da

Zum Einsatz von ownCloud habe ich ja hier und hier schon etwas geschrieben – jetzt ist ownCloud in Version 6 erschienen und kommt natürlich auch gleich auf den Prüfstand. Meine Erkenntnisse werde ich nach und nach hier zusammentragen. Noch ein Satz vorweg: ich habe OC6 auf einem ganz normalen Webhosting Paket bei HostEurope installiert – manche meiner Beobachtungen könnten damit zusammenhängen und folglich bei anderen Providern/Servern nicht auftreten. Installation Man kann leider immer noch kein Tabellenpräfix vorgeben, die Installation erfolgt → weiterlesen

Bye-Bye, Sugarsync

Man kann sicherlich endlos lange darüber diskutieren, ob und welche Dienstleistungen im Internet kostenlos verfügbar sein sollten – ich gebe zu, dass ich im privaten Gebrauch eher zu kostenlosen Angeboten tendiere (wohl wissend, dass ich dort oft auch selbst die Ware bin und nicht der Kunde). Wenn dann ein kostenloses Angebot auf einmal kostenpflichtig wird, trennen sich unsere Wege – die im Preis enthaltenen tollen Zusatzfeatures sind meistens an meinem persönlichen Bedarf vorbei (ansonsten hätte ich ja gar nicht erst → weiterlesen

Vorfreude

Nach dem Törn ist vor dem Törn – jedenfalls für die meisten. Ab und an soll es vorkommen, dass jemand nach Törnende nie wieder einen Fuß an Deck setzt; bei mir ist es definitiv anders. In diesem Jahr war außer Hafengeburtstag zeitlich nichts zu machen, aber im nächsten Jahr kann ich mir wieder eine volle Segelwoche gönnen. Und Hamburger Hafengeburtstag sowieso. Grad heute kam die Törnbestätigung, angezahlt und versichert (man weiß ja nie) habe ich auch schon – jetzt geht → weiterlesen

Was Gutes tun….

Weihnachten nähert sich mal wieder unaufhaltsam, und viele machen sich Gedanken, wem sie denn mal was Gutes tun könnten. Wie wäre es denn mal mit einer Spende für die Seenotretter, die bei jedem Wetter rund um die Uhr immer einsatzbereit sind – und das auf freiwilliger Basis, einzig und allein aus Spenden finanziert? Nicht nur deren Schiffe sind auf dem aktuellen Stand der Technik, auch die Spendenmethoden sind modern: neben der klassischen Überweisung oder dem bekannten Sammelschiffchen kann man auch → weiterlesen

Neues von der alten Alex

Schon vor einer ganzen Weile kam die alte „Alexander von Humboldt“ ja wieder zurück aus der Karibik nach Bremerhaven, erstmal nur zur Instandsetzung. Gerüchteweise hörte man etwas von „Klassenerhalt“ und Kaufinteressenten. Dann wurde die alte Lady erstmal (im wahrsten Sinne des Wortes) abgetakelt: Segel runter, Rigg runter, Masten runter – und ab ins Trockendock für eine detaillierte Bestandsaufnahme. Heute nun fand ich auf Facebook ein paar Bilder aus dem Dock – und Hinweise auf die zukünftige Verwendung: Bugstrahler und Propeller → weiterlesen