Aktuelle Position der Alex II

Featured

Dank modernster Technik kann ich jetzt stündlich die Position der „Alexander von Humboldt II“ aktualisieren und auf einer Karte darstellen – und zwar auch mitten auf dem Ozean, fernab der Reichweite aller (landgestützen) Systeme, die ich bisher zur Verfügung hatte . Die Wetterdaten (Temperatur, Luftdruck, Wind) werden stündlich für die gemeldete Position von openweathermap abgerufen und in die Karte eingearbeitet; die letzten Positionen sind als rote Linie sichtbar. Über die Schaltfläche oben rechts kann die Kartendarstellung verändert werden.

Segeln im Sonderangebot? Ja bitte!

Gerade habe ich meine ersten 51 Seemeilen auf der neuen Alex hinter mich gebracht und fange an, mal über einen Törn im nächsten Sommer nachzudenken – da kommt Post vom DSST-Büro: alle Törns im November und Dezember zum Jubiläumspreis „wie vor 25 Jahren“ für nur 75 € pro Tag (35 € für Jugendliche) Ich fürchte, das ist eine so dermaßen einmalige Gelegenheit, dass ich das nicht ungenutzt lassen kann. Normalerweise liegt der Tagessatz bei 130 €… Also ran an den → weiterlesen

Alex und ich – wie alles anfing

Als kleine Ergänzung zu meiner Alex-Linksammlung… Wie steht es so schön in der Einladung zur Schiffstaufe (und warum kommen solche Sätze eigentlich so oft von Antoine de Saint-Exupery?): Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Irgendwie hat das bei mir mit der Sehnsucht nach dem Meer wohl geklappt, denn kurz nach meinem Umzug nach → weiterlesen

Alexander von Humboldt (II)

Der Tag des Generationswechsels bei der Alexander von Humboldt rückt unaufhaltsam näher – das Nachfolgeschiff wird wurde am 24. September 2011 in Bremerhaven getauft. Ich werde war dabei sein :), immerhin geht es um das zweitgrößte deutsche Segelschiff (nach der Gorch Fock) und um den ersten Großsegler, der seit über 50 Jahren in Deutschland neu gebaut wurde. (Die Gorch Fock wurde 1958 bei Blohm & Voss in Hamburg gebaut.) Zum Glück wurden die ursprünglichen Pläne zum Design wieder verworfen, und → weiterlesen