Aufgeräumt

Es ist, wie es ist: ab und an muss man mal aufräumen, so schwer es auch fällt.

Yoko war ein tolles Theme, genau genommen ist es das immer noch. Aber irgendwie hatte ich in letzter Zeit verstärkt Probleme mit dem Menü auf Mobilgeräten: die Unterpunkte wollten sich partout nicht zeigen. Da ich kein Programmierer bin kann ich mir an dieser Stelle nicht wirklich selbst helfen; zusätzlich hatte ich auch mal wieder Lust auf ein neues Design – eine willkommene Gelegenheit, auch mal wieder einen Blick auf Performance und alte (liebgewonnene) Plugins zu werfen. Die eine oder andere Funktionalität ist im Lauf der letzten Jahre eben doch schon in den WordPress Core aufgenommen worden, da braucht man einfach kein Plugin mehr für.

Die gängigen Webtools liefern ganz gute Resultate für die Performance, ein paar Dinge werde ich aber sicherlich noch weiter optimieren.

ToDo:

  • Titelbilder auf das neue Theme anpassen:
    Yoko wollte 1102x350px, Catch Evolution möchte 1600×400 haben – entweder passe ich das Theme an oder meine Bilder
  • ?

Themenwechsel

Es ist halt so: ab und an will man mal etwas anderes sehen, auch im Internet. Nicht dass ich mit dem bisherigen Theme Mystique jetzt besonders unzufrieden gewesen wäre, eher im Gegenteil: die Einstellmöglichkeiten über das Dashboard von WordPress sind wirklich sensationell und vom Aussehen ist es auch nicht wirklich schlecht.

Aber so ganz bin ich im Moment nicht mit dem Layout zufrieden, irgendwie ist es mir zu unordentlich. Das kann natürlich auch an meinen vielen Widgets liegen, aber trotzdem traue ich mich mal, das Theme zu wechseln.

Mein Favorit im Moment ist Yoko von Elmastudio – zwar nicht ganz so komfortabel anzupassen, aber meine rudimentären php- und css-Kenntnisse werden wohl ausreichen ;)

Ich bitte jedenfalls jetzt schon um Entschuldigung, falls irgendwas im Zuge der Umstellung nicht mehr oder anders funktioniert.