Vorfreude

Nach dem Törn ist vor dem Törn – jedenfalls für die meisten. Ab und an soll es vorkommen, dass jemand nach Törnende nie wieder einen Fuß an Deck setzt; bei mir ist es definitiv anders. In diesem Jahr war außer Hafengeburtstag zeitlich nichts zu machen, aber im nächsten Jahr kann ich mir wieder eine volle Segelwoche gönnen. Und Hamburger Hafengeburtstag sowieso. Grad heute kam die Törnbestätigung, angezahlt und versichert (man weiß ja nie) habe ich auch schon – jetzt geht → weiterlesen

Neues von der alten Alex

Schon vor einer ganzen Weile kam die alte “Alexander von Humboldt” ja wieder zurück aus der Karibik nach Bremerhaven, erstmal nur zur Instandsetzung. Gerüchteweise hörte man etwas von “Klassenerhalt” und Kaufinteressenten. Dann wurde die alte Lady erstmal (im wahrsten Sinne des Wortes) abgetakelt: Segel runter, Rigg runter, Masten runter – und ab ins Trockendock für eine detaillierte Bestandsaufnahme. Heute nun fand ich auf Facebook ein paar Bilder aus dem Dock – und Hinweise auf die zukünftige Verwendung: Bugstrahler und Propeller → weiterlesen

Das Beck’s Schiff – jetzt neu mit weißen Segeln

Stimmt überhaupt nicht, diese Überschrift – Beck’s ist kein Sponsor mehr. Schon eine ganze Weile nicht mehr. Aber trotzdem wird die alte Alex den meisten Landratten wohl als “das Beck’s Schiff” in Erinnerung bleiben (ist auch die schnellste Methode, jemandem zu erklären von welchem Segelschiff die Rede ist). Der Neubau ist getauft, letzte Restarbeiten werden erledigt – und am 3.10. soll sie dann endgültig auf Jungfernfahrt und den ersten Ausbildungstörn gehen. Hier mal ein paar Fotos vom Taufwochenende….

Alex und ich – wie alles anfing

Als kleine Ergänzung zu meiner Alex-Linksammlung… Wie steht es so schön in der Einladung zur Schiffstaufe (und warum kommen solche Sätze eigentlich so oft von Antoine de Saint-Exupery?): Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Irgendwie hat das bei mir mit der Sehnsucht nach dem Meer wohl geklappt, denn kurz nach meinem Umzug nach → weiterlesen