Attitudes are the real figures of speech

Zitat

The colossal misunderstanding of our time is the assumption that insight will work with people who are unmotivated to change. Communication does not depend on syntax, or eloquence, or rhetoric, or articulation but on the emotional context in which the message is being heard. People can only hear you when they are moving toward you, and they are not likely to when your words are pursuing them. Even the choicest words lose their power when they are used to overpower. Attitudes are the real figures of speech.

― Edwin H. Friedman

ASCII Art: Bark (Segelschiff)

Eine Bark in ASCII:               |    |    |             /_|   )_)  )_)            /__|  )___))___)\           |___| )____))____)\\          _____|____|____|____\\\__ ———\                   /———   ^^^^^ ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^     ^^^^      ^^^^     ^^^    ^^          ^^^^      ^^^       TSG-404 Sie basiert auf diesem Vollschiff, welches ich irgendwann mal in den Tiefen des Internets bei chris.com gefunden habe: | | | )_) )_) )_) )___))___))___)\ )____)____)_____)\\ _____|____|____|____\\\__ ———\ /——— ^^^^^ ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^ ^^^^ ^^^^ ^^^ ^^ ^^^^ ^^^ Und wem die Unterschiede nicht mehr so ganz geläufig → weiterlesen

Adam war einer meiner Vorfahren. Habe Fertig.

Jaaa, ich weiß. Jeder halbwegs bibelfeste Leser hat es vermutlich schon geahnt. Aber ich habe es schriftlich, sogar im Original. Die erste Urkunde ist datiert vom 9. November 1797 und bestätigt (soweit ich das entziffern kann) dem 24-jährigen Adam Fertig, dass er als Bürger und Bäckermeister zu Bensheim an- und aufgenommen ist. Ausgerechnet Bensheim an der Bergstraße, idyllisch zwischen Darmstadt und Heidelberg am Rand des Odenwalds gelegen. Der Ort, wo sich ungefähr 200 Jahre später meine Eltern für eine ganze → weiterlesen

Wenn Eltern älter werden…

… realisert man irgendwann, dass man selbst auch immer älter wird. Früher waren Leute in unserem Alter schon alt, Leute im Alter unserer Eltern waren uralt. Und heute? Leute in unserem Alter sind erwachsen – die meisten jedenfalls – und Leute im Alter unserer Eltern sind, na ja, Eltern eben. Irgendwie schon immer da. So wie Elisabeth II., Königin von England. Aber im Lauf der Zeit wird einem knallhart klar, dass Eltern eben nicht immer da sind, sondern irgendwann auch → weiterlesen

Was Gutes tun….

Weihnachten nähert sich mal wieder unaufhaltsam, und viele machen sich Gedanken, wem sie denn mal was Gutes tun könnten. Wie wäre es denn mal mit einer Spende für die Seenotretter, die bei jedem Wetter rund um die Uhr immer einsatzbereit sind – und das auf freiwilliger Basis, einzig und allein aus Spenden finanziert? Nicht nur deren Schiffe sind auf dem aktuellen Stand der Technik, auch die Spendenmethoden sind modern: neben der klassischen Überweisung oder dem bekannten Sammelschiffchen kann man auch → weiterlesen

Browser-ABC

Passend zum trüben Novemberwetter geistert mal wieder ein altes Spielchen durch die Blogs und Twitter: das Browser-ABC. Nachdem ich es u.a. bei Vera und Karin gelesen hatte, wollte ich auch… So geht’s: Einfach nacheinander alle Buchstaben des Alphabets in die Adresszeile des Browsers eintippen und die erste vorgeschlagene Adresse (nicht schummeln!) notieren – also nicht alle zusammen, sondern schön einzeln und nacheinander natürlich Und da ich zwei Rechner regelmäßig benutze, gibt es von mir dazu auch zwei Listen. Liste 1 → weiterlesen

Howto: Ford Mondeo

Es ist ja nunmal so, dass ich seit einer Weile schon einen Ford Mondeo fahre. Nach 10 Jahren VW Passat war das auf jeden Fall erstmal eine Umgewöhnung  – viele Dinge sind bei Ford anders gelöst, wobei „anders“ das gesamte Spektrum von „gibt’s nicht“ bis „wirklich besser“ umfasst. Hier in wilder Reihenfolge ein paar Tipps und Tricks, die ich im Lauf der Zeit nützlich fand: Versionsstand Converse+ (inkl. Testfunktionen) Taste OK am Lenkrad gedrückt halten, Zündung einschalten. Taste weiter gedrückt → weiterlesen